Header

Header

Aichberger wiederholt seinen Pflügersieg

 

In Egelsee bei St. Pölten (NÖ) gingen am vergangenen Wochenende 24 Pflüger aus den Bundesländern Kärnten, Steiermark sowie Nieder- und Oberösterreich um den begehrten Sieg ins Rennen. Die Teilnehmer erwiesen sich als wahre Profis in der Königsdisziplin der Bodenbearbeitung, von denen die beste Performance Titelverteidiger Leopold Aichberger aus Niederösterreich in der Kategorie Drehpflug und Stefan Steiner aus Oberösterreich in der Kategorie Beetpflug ablieferten.

Die beiden Bundessieger 2021 sind in der Branche keine Unbekannten, sowohl Aichberger als auch Steiner können zahlreiche Top-Platzierungen bei diversen Landes- und Bundesentscheiden vorweisen und haben sich nun mit ihrem jüngsten Sieg für die Teilnahme bei der Pflügerweltmeisterschaft 2022 in Russland qualifiziert. Aichberger konnte bereits im Jahr 2018 Erfahrungen sammeln, als er zum ersten Mal an einer Pflüger-WM in Deutschland teilnahm.

Ebenfalls sammelte Steiner schon 2017 Übersee- WM-Erfahrungen in Kenia. „Die Elite der Pflüger Österreichs hat sich in St. Pölten getroffen um aus ihrer Mitte die Bundessieger zu küren. Gratulation allen Siegern und Platzierten. Unsere jungen Burschen haben gezeigt, wie sie mit viel Gefühlt und Engagement ans Werk gehen und Bestleistungen bringen. Beim Pflügen genauso wie bei ihrer täglichen Arbeit steht die Qualität in Vordergrund“, so der Vize-Präsident der Landwirtschaftskammer Niederösterreich Lorenz Mayr.

 

Der Beitrag Aichberger wiederholt seinen Pflügersieg erschien zuerst auf Blick ins Land.