Header

Header

Case Europa setzt Finnen in Topposition

 
Case IH hat die Ernennung von Ville Mansikkamäki zum Vice President Case IH Europe bekannt gegeben. Er löst damit Thierry Panadero ab.
Ville Mansikkamäki schloss das Rauma Institute of Technology in Finnland mit einem Bachelor of Science in Logistik, Materialwirtschaft und Lieferkettenmanagement ab. 2001 ging er als Kundenservicemanager zu Valtra und erwarb anschließend den Executive Master of Business Administration der Universität von Jyväskylä. Nach verschiedenen Rollen bei Valtra und dem Mutterkonzern Agco  hatte er sieben Jahre lang die Position des Director Sales Valtra (Europa, Afrika, Naher Osten) inne, bevor er zu Case IH wechselte.
Seine Ernennung erfolgte im Rahmen einer größeren, konzernweiten Umstrukturierung bei CNH Industrial mit der Bezeichnung „Transform 2 Win“. Diese Entwicklungsstrategie soll dazu beitragen, dass die fünf Geschäftssegmente von CNH Industrial ihr Potenzial voll entfalten können.
Mit der „Transform 2 Win“-Strategie stärkt Case IH seine Position in Europa als Anbieter eines Vollsortimenters leistungsstarker, zuverlässiger und hochproduktiver Maschinen und branchenführender Technologien weiter und trägt zu mehr Produktivität in der Landwirtschaft bei.

Der Beitrag Case Europa setzt Finnen in Topposition erschien zuerst auf Blick ins Land.