Header

Header

Der Solarzaun ist ein Gewinn Photovoltaikanlage, Schattenspender und Zaun in einem

Der Solarzaun / AgriPV ist nicht nur in der Lage genug Strom zur Abdeckung des Bedarfs im Privathaushalt oder der Landwirtschat­ zu generieren, sondern bietet auch einen pflegeleichten und witterungsbeständigen Ersatz für Einfriedungen, Sichtschutz, Heckenersatz, zur Weideviehhaltung oder Doppelnutzung der Agrarflächen. Durch die beidseitigen Photovoltaikmodule optimiert der Solarzaun die Stromproduktion. Es wird eine hocheffiziente Solarzelle in einen Zaun integriert, und diese kann von beiden Seiten Strom erzeugen, zu allen Tages- und Jahreszeiten. So liegt der Wirkungsgrad auf der Vorderseite bei 99 % und auf der Rückseite bei 85 %. Dadurch wird die Energiegewinnung zu herkömmlichen Paneelen nicht verschlechtert. Es ist egal, ob die Modulfläche nach Süd-Nord (Jahresstromertrag 900 bis 1050 kWh/ kWp) oder Ost-West (Jahresstromertrag 1000 bis 1290 kWh) zeigt, die Stromproduktion läuft­ auch in der nicht direkt beschienenen Seite.

DCIM\100MEDIA\DJI_0789.JPG

Vielseitige Vorteile

▸ Durch die modulare Bauweise mit einer Höhe von 1,1 m oder 1,5 m und einer Länge von 2,10 m bis 2,15 m kann der Zaun in vielen Varianten eingesetzt werden.

▸ Das Bifaciale PV Glas Modul behält dabei immer eine Größe von 2 m x 1 m, jedoch können die Steher in der Länge variieren. Der Abstand zum Boden kann optional durch ein Lochblech, eine Gitterstabmatte oder eine Aluplatte verschlossen werden. Somit besteht Schutz für Kleintiere, z. B. mittels Doppelstabmatten im unteren Bereich und für Großtiere bietet sich die Möglichkeit der Anbringung von Isolatoren für eine Weideschnur. ▸ Bei Montagen auf Betonmauern besteht die Möglichkeit, einen Absatz von 10, 15 oder 20 cm zu bewältigen und somit die Neigung auszugleichen.

▸ Bei AgriPV liegt die Höhe bei 2,83 m oder 3,13 m (bei Neigungen bis zu 14 Grad) und einer Länge von 2,15 m. Somit ist es uns möglich, individuelle Lösungen anzubieten. Speziell in diesem Bereich zeigt die Modulfläche nach Ost-West, die Reihenabstände müssen hier mindestens 10 m betragen, um wenig Eigenverschattung zu bekommen

Aasen-Blumen

www.solarzaun.at