Header

Header

Digitale DLG-Feldtage seit 8. Juni anzuschauen

Das digitale Ersatzprogramm der DLG-Feldtage 2020 ist online. Nach der Verschiebung auf 2021 wegen der Corona-Krise präsentieren die DLG und ihre Aussteller für die Fachbesucher ein virtuelles Informationsangebot unter w w w. dlg-feldtage. de um den Treffpunkt für Pflanzenbauprofis dieses Jahr wenigstens im Netz zu realisieren. Interessenten können sich zu Hause am Computer oder mobil am Smartphone audiovisuell über aktuelle Themen aus dem Bereich Pflanzenbau informieren, die zu den DLG-Feldtagen in Lippstadt dieses Jahr präsentiert worden wären.
Fachvorträge, die üblicherweise im Forenzelt stattfinden würden, werden am Nachmittag des 16. Juni im Rahmen von Webinaren kostenfrei durchgeführt. Interessenten können dabei die Präsentationen kostenfrei über die Internetseite oder Facebook-Seite der DLG-Feldtage verfolgen und als registrierte Nutzer auch an Diskussionen teilnehmen. Im Einzelnen stehen folgende Themen auf dem Programm:
16. Juni – Session 1 (deutschsprachig):
13.00-14.00 Uhr: Pulsweitenmodulation im Pflanzenschutz. Was bringt die Technik in der Praxis?
14.00-15.00 Uhr: Mischen, legen, streifen, drehen – Mit welcher Bodenbearbeitung die richtige Basis fürs Bestandesmanagement legen?
15.00-16.00 Uhr: Mehr Vielfalt auf dem Acker – mehr Erfolg für den Landwirt? Mit Leguminosen geht beides
Das virtuelle Angebot der „DLG-Feldtage digital“ bleibt bis zu den nächsten – realen – DLG-Feldtagen vom 8. bis 10. Juni 2021 in Erwitte bei Lippstadt online.

Der Beitrag Digitale DLG-Feldtage seit 8. Juni anzuschauen erschien zuerst auf Blick ins Land.