Header

Header

Erfreuliche steirische Biobilanz

Einhellig strahlende Mienen stellten sich der Presse anlässlich der Bilanz 2021 über die steirische Biolandwirtschaft. Der Verband Bio Ernte Steiermark verwies auf die steigende Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln. Besonders gefragt sind Flächen für Speise- und Futterleguminosen. Auch Bio-Schweinefleisch ist knapp, sodass jährlich 30-40 neue Schweinhalter bundesweit einsteigen könnten. Die Direktvermarktung erfreut sich großer Nachfrage. Für 120-150 zusätzliche Direktvermarkter, schätzt man, sei noch Platz.

Agrarlandesrat Hans Seitinger verwies auf die Errichtung des Bio-Kompetenzzentrums am Grottenhof. “Wer Bio will, muss auch Bio kaufen”, so seine Aufforderung. Vizepräsidentin Maria Pein erklärte den Bio-Höhenflug mit der Pandemie. “Corona hat der Nachfrage einen weiteren Turbo verliehen. Im ersten Halbjahr 2021 hat ein Haushalt 113 Euro für Bio ausgegeben, im Vorjahr waren es erst 98.”

“Bio ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen”, stellt Obmann  Thomas Gschier fest. Er sieht noch Platz für zusätzliche Bio-Ackerbauern mit Legminosenanbau. Weitere Bio-Direktvermarkter sollen die Regionalität der Bioversorgung absichern helfen.  Der Verband will sich für bestmögliche Rahmenbedingungen seiner 4200 Bio-Betriebe einsetzen.

Auch Ausgefallenes ist im südlichen Bundesland zu finden. Auf dem Obstbaubetrieb der Familie Donnerer wühlen zwischen den Obstgärten hundert Freilandschweine, die dank speziellen Erdställen das ganze Jahr über im Freiland leben. Die Schweine erhalten eine maisfreie Ration. Bei der Verarbeitung des eigenen Biofleisches kommt auch kein Pökelsalz dazu. Die Gewürzmischungen in den Würsten werden selbst zubereitet.

Obstbauer Fritz Prem aus Kaindorf hält Legehenne ganzjährig in seiner Apfelplantage. Hühner, so Prem, können Apfelwickler, Sägewespen oder die Kirschfruchtfliege eindämmen. Da die Legeleistung im Hintergrund steht, verfüttert Prem Bio-Ausputzgetreide von einer Mühle. Wenn das System funktioniert, werden die Hühner auf allen 15 ha Plantage gackern können.

Der Verband Bio Ernte Steiermark gibt einen Einkaufsführer neu überarbeitet heraus. Online sind die Infos unter www.biomaps.at zu finden.

Der Beitrag Erfreuliche steirische Biobilanz erschien zuerst auf Blick ins Land.