Header

Header

Kaiserreiche Krönungsgala kategorisierter Käse

Die besten Käse des Landes stehen fest und wurden mit dem AMA-Käsekaiser prämiert. Ausgezeichnet wurden auch der Käsesommelier des Jahres und die besten Feinkost-Lehrlinge im Lebensmitteleinzelhandel.

Seit 25 Jahren wird hervorragende Käsequalität mit dem AMA-Käsekaiser ins Rampenlicht gestellt. Achtzig Juroren bestimmten aus 170 Einreichungen über die Nominierung der engeren Auswahl, 19 Käsemeister verkosteten in einem zweiten Durchgang die Besten der Besten. Die begehrten Statuen wurden in elf Kategorien verliehen: Frischkäse, Weichkäse, Schnittkäse mild, kräftig, Hartkäse bis und älter als fünf Monate, Bio-Käse, Käsespezialität.

Bewertet wurden Aussehen, Teigbeschaffenheit, Konsistenz, Geruch und natürlich der Geschmack. Darüber hinaus nahm die Jury neun innovative Ideen und Konzepte unter die Lupe und kürte die Käseneuheit des Jahres. In einem Online-Voting mit mehr als 2600 Teilnehmern wurde der beliebteste österreichische Käse in Deutschland gewählt. Auch er wurde mit einem Käsekaiser belohnt.

Auch wenn eine physische Gala heuer nicht möglich war, wollte die AMA die Veranstaltung nicht ausfallen lassen und verlegte die Überreichung kurzerhand ins Internet. Die Auszeichnung mit dem AMA-Käsekaiser dürfen die Sieger nun ein Jahr lang in ihrem Marketing verwenden. Die Gala steht zum Nachsehen unter www.amainfo.at bereit.

Der Beitrag Kaiserreiche Krönungsgala kategorisierter Käse erschien zuerst auf Blick ins Land.