Header

Header

LABU-Käsekessel als täglicher Wegbegleiter

Ein Kindertraum ist wahr geworden: Karl Ortner, einst Stahlstadtjunge, lebt seit mehr als 40 Jahren auf seinem Bio-Bauernhof in Gutau (Mühlviertel/OÖ). Rund um ihn tummeln sich auf 30 Hektar 170 Schafe. „Meine glücklichen Tiere geben die beste Milch für unseren Schafskäse“, sagt der 62-Jährige. Seit 1992 sind die zwei LABU-Käsekessel zur Milchverarbeitung in Betrieb – und zwar täglich. Vier Mitarbeiter arbeiten in der Käserei – und verarbeiten wöchentlich 2.100 Liter Milch: „Die Käsekessel sind unsere täglichen Wegbegleiter. Sie sind einfach zu bedienen und wir stellen mit Leidenschaft unsere Bio-Produkte her. Das LABU-Team hilft sofort, wenn wir Unterstützung brauchen“, ist Karl vom Service überzeugt.

Ein bisschen Griechenland in Gutau

Schaf-Gauda, -Tilsiter und -Chili – für jede Sorte gibt es ein Programm im LABU-Käsekessel. „Mein Lieblingsprodukt ist der Schafschnittkäse in Salzlake. Er erinnert mich an die Zeit in Griechenland als ich meine Frau Ursula kennenlernte“, sagt der Bio-Bauer. Er freut sich, dass der Schafkäse mittlerweile in vielen Lebensmittelmärkten, Bio-Läden und Feinkostgeschäften im Angebot ist: „Anfangs war unser Käse ein Nischenprodukt. Doch die Kunden und die Gastronomie denken ökologisch-nachhaltig. Jedes Schaf hat bei uns ein schönes Leben und wir sind froh, dass die Konsumenten das schätzen.“

Mit LABU vom Nischenprodukt zum Feinkostgeschäft: http://bioschafkaese.at/kontakt/

Käsekessel: www.labu.at