Header

Header

Landjugend bei mühsamer Wiesenpflege in Aktion

 

Bei der Aktion „Vernetztes Österreich“, die die Landjugend neun Tage lang durch alle Bundesländer führt, stand gestern in Tirol schweißtreibende Landschaftspflege am Programm. „Wir möchten allen Menschen, die in unserem wunderschönen Gebiet Erholung suchen, deutlich vor Augen führen, mit welch harter Arbeit die Pflege der Bergwiesen, Weiden und Almen verbunden ist. Uns ist es wichtig, das Verständnis und die Wertschätzung für die bäuerlichen Leistungen in Tirol und ganz Österreich zu steigern“, betont Landjugend-Bundesleiterin Ramona Rutrecht.

„Die von uns ausgewählte Wiese ist eine Naturschutz-Fläche mit Erschwernisstufe 3 bis 4, die in Summe 18 ha misst und rund 500 Landschaftselemente, wie Lärchen, andere Bäume oder Sträucher, aufweist. Jedes Jahr ist es so, dass abwechselnd eine Hälfte in Ruhe gelassen wird, während die anderen 9 ha im Frühjahr von Sturm- und Schneebruchschäden befreit werden müssen. Dieses Entfernen von Ästen und anderem Material ist sehr aufwendig, aber wichtig, um später mähen, die Flächen vor der Verbuschung bewahren und Futter für unsere Milchkühe gewinnen zu können. Und genau bei dieser Frühjahresarbeit packen wir heute gemeinsam an“, berichtet Christine Gufler von der Tiroler Landjugend-Jungbauernschaft, die im Vorfeld Spenden sammelte.

Der Tirol-Tag war die fünfte Station der Aktion „Vernetztes Österreich – A gemeinsamer Weg mit ana Vision“. Im Rahmen dessen tourt die Landjugend Österreich von 23. bis 31.05.2021 unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen neun Tage lang mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch alle neun Bundesländer. Dabei werden einerseits Spenden gesammelt und andererseits verschiedenste Schwerpunktthemen im wahrsten Sinne des Wortes angepackt. Diese reichen von der Bewahrung wertvoller Traditionen bis zu zentralen Herausforderungen der Zukunft, wie dem Biodiversitäts- und Klimaschutz. Die finale Spendensumme wird am 31.05 in Wien an die Stiftung Kindertraum übergeben. Mehr Informationen sowie laufende Berichterstattung gibt es auf den Social Media-Plattformen der Landjugend Österreich (Facebook und Instagram) sowie der Landjugend-Website unter www.landjugend.at.

Der Beitrag Landjugend bei mühsamer Wiesenpflege in Aktion erschien zuerst auf Blick ins Land.