Header

Header

LFS Andorf am 21. März in Feierlaune

 

Der Tag der Hauswirtschaft findet jährlich am 21. März statt. Im Grunde aber ist sie täglich, und damit 365 Tage im Jahr von Bedeutung.

Heuer verbringen ihn Frau und Herr Österreicher am kommenden Sonntag wohl mit Maske und doppeltem Babyelefant. Die vergangenen Coronawochen veranlassten viele, es sich zu Hause gemütlich herzurichten. Andere nützten die Zeit um gemeinsam zu kochen, zu basteln oder Altes zu entrümpeln. Dies alles sind Aufgaben des Haushalts, die die Kinder und Jugendlichen hautnah miterleben und übernehmen durften.

Die Schülerinnen und Schüler der Fachschule Andorf erlebten einen Großteil der vergangenen Wochen im Distance Learning. Die praktischen Inhalte wie Küchenführung, Gartenpraxis oder Haushaltsführung wurden daheim umgesetzt. Da freuten sich viele Mütter über zweigängige Menüs, saubere Fenster und gebügelte Hemden. Der Schülerschaft wurde klar, wie wertvoll die Tipps der Lehrerin sind und dass der hauswirtschaftliche Unterricht im „echten“ Leben eine große Hilfe ist.

Dass sie nebenbei auch Spaß macht, zeigen die Fotos der Schüler und Schülerinnen bei ihren Aufgaben zu Hause. Anlässlich des anstehenden Osterfestes generierten die ersten Klasse ein Video zu einer österlichen Serviettenfalttechnik und gestalteten die Frühlingsdeko für einen Esstisch, vielleicht schon kommenden Sonntag.

Wer in Sachen Hauswirtschaft ein echter Profi werden will und nicht mehr zur Schülerschar gehört, findet in der Abendschule sein Glück. Unter Gleichgesinnten wird man dort zur FacharbeiterIn des ländlichen Betriebs- und Haushaltsmanagements. Der nächste Jahrgang startet im Herbst. Weitere Infos online unter www.ooe-fachschulen.at/andorf.

Der Beitrag LFS Andorf am 21. März in Feierlaune erschien zuerst auf Blick ins Land.