Header

Header

LKÖ besetzt zwei Medientopjobs neu

 

Markus Habermann übernimmt die strategische Neuausrichtung in der Kommunikation, den digitalen Strategien und den Kampagnen. Er studierte in Wien, Olmütz und New Orleans. Er bringt mehr als zehn Jahre Kommunikationsexpertise aus Bundes- und Landesregierungen mit. Der Unternehmer und Universitätslektor unterrichtete an verschiedenen Universitäten. „Ich freue mich die Landwirtschaftskammern in den Bundesländern mit meiner Erfahrung zu unterstützen. Die Landwirtschaftskammer Österreich soll sich in den kommenden Jahren zum Online-Zentrum für den agrarischen Bereich entwickeln. Wir werden die Kräfte strategisch bündeln und die Kampagnenfähigkeit mit den Ländern weiter ausbauen. Wir wollen die Leistungen der Bäuerinnen und Bauern noch sichtbarer machen und auf allen Kanälen noch besser vermitteln“, so Markus Habermann.

Claudia Jung-Leithner wird als Präsidialreferentin die Presseagenden mit übernehmen. Jung-Leithner fungierte als Redakteurin für Agrarpolitik beim AIZ-Pressedienst, danach als Pressesprecherin des Landwirtschaftsministeriums und als Geschäftsführerin der Landjugend Österreich. Jung-Leithner schrieb nebenberuflich bereits Artikel für alle wichtigen Agrarzeitschriften des Landes. Die Kommunikationsexpertin wurde für ihre Leistungen vom Verband der Agrarjournalisten und -publizisten in Österreich (VAÖ) mit der Josef-Steininger-Urkunde ausgezeichnet.

„Unser Ziel für die Zukunft muss ganz klar sein: die Bauern und die Landeskammern mit einer Service-Offensive in Kommunikation und im digitalen Kampagnenbereich stärker zu unterstützen und gemeinsam für heimische Lebensmittel zu kämpfen. Die Aufgaben im Presse- und Kommunikationsbereich sind in den letzten Jahren enorm gewachsen. Daher sind wir sehr froh, dass wir mit Markus Habermann und Claudia Jung-Leithner zwei kompetente und bestens vernetzte Kampagnen- und Agrarprofis für diesen Bereich gewinnen konnten. Mit dieser Neuaufstellung wollen wir einerseits den zunehmend wichtigen Dialog mit der Gesellschaft forcieren und andererseits den Bäuerinnen und Bauern auf allen verfügbaren Kanälen die zukunftsweisenden Angebote und Leistungen der Landwirtschaftskammern näherbringen“, betont der Präsident der LKÖ Josef Moosbrugger. „Gleichzeitig möchten wir uns beim bisherigen LKÖ-Kommunikationsleiter Dr. Josef Siffert, der sich in den Ruhestand verabschiedet, für seinen engagierten Einsatz im Namen der gesamten Land-, Alm- und Forstwirtschaft bedanken. Wir begrüßen sehr, dass er der Agrarjournalistenszene durch seine ehrenamtliche Tätigkeit beim VAÖ weiterhin erhalten bleibt“, so Moosbrugger.

Der Beitrag LKÖ besetzt zwei Medientopjobs neu erschien zuerst auf Blick ins Land.