Header

Header

Putenmäster dringend gesucht

Puten galten jahrelang als das Sorgenkind schlechthin in der heimischen Landwirtschaft. Mit dem Umstieg des Handels auf österreichisches Fleisch tun sich nun aber neue Marktchancen auf. Plötzlich sind die viel gescholtenen höheren Auflagen sogar ein Verkaufsargument. Die Produktion von Truthühnern war in der Dauerkrise....

Weiterlesen

Von herber Kritik zu gemeinsamen Zielen

Die Zeiten sind dynamisch: von der scharfen Kritikerin der damaligen Regierung und der Umweltministerin Elisabeth Köstinger zur Verfechterin von gemeinsamen Zielen – Umweltministerin Leonore Gewessler hat sehr schnell gelernt, was es bedeutet, Juniorpartner einer Regierung zu sein, und auch ihre Rhetorik angepasst. ALOIS...

Weiterlesen

Schau auf dein Grünland – Fachtagung Maschinenring Oberösterreich

Am 5. August 2020 fand in Königswiesen, Bezirk Freistadt, eine Fachtagung zur richtigen Engerlingbekämpfung und sorgfältigen Folgebewirtschaftung statt. Verschiedene Grünlandsätechniken sowie Vorführungen von Gülleseparierung und -ausbringung unter Einhaltung der Covid-Verordnungen sorgten für eine interessante Veranstaltung.   Mehr...

Weiterlesen

Ennser Hütte: Spendebox für Bergrettung gestohlen

Auf der Ennser Hütte in Grossraming ist es am vergangenen Donnerstag zu einem dreisten Diebstahl gekommen. So berichten die Betreiber der Hütte via Facebook, dass die Spendenbox auf der Hütte, welche für die Bergrettung aufgestellt ist, gestohlen wurde. Bemerkt wurde der Vorfall, als Stammgäste der Ennser Hütte, welche...

Weiterlesen

Freihandel hat uns immer gut getan

Schlachtriesen wie Tönnies stehen in Deutschland nicht nur wegen der Corona-Fälle massiv in der Kritik. Die Regierung möchte die Branche an die kürzere Leine nehmen. ANKA LORENCZ, Fleischexpertin in der Wirtschaftskammer Österreich, sprach mit STE FAN NIMMERVOLL über Preisdruck, Chancen im Export und warum sie eine verpflichtende...

Weiterlesen

NIEDERÖSTERREICH IM FOKUS

Ernte braucht Respekt und Rücksicht der Gesellschaft Corona hat das Land im Frühjahr in den Lockdown geführt, das Land war im Stillstand und viele Menschen in ihren eigenen vier Wänden gefangen. Die strengen Maßnahmen haben zweifelsohne gewirkt. Mit ihrer Lockerung steigen nun auch postwendend die Zahlen der Infizierten...

Weiterlesen

GMEINER MEINT

Einseitige Verpflichtungslage zu Lasten der Bauern Die Bauern stöhnen unter Auflagen und Vorschriften. Das dürfen sie nicht tun und jenes ist verboten. In der Tierhaltung, im Pflanzenschutz, in der Düngung. Den Tieren zuliebe, der Umwelt zuliebe und den Böden, den Vogerln, den Schmetterlingen und den Bienen auch. Und...

Weiterlesen

DBV: Immer mehr Wolfsrisse

Die neuesten Zahlen der Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf (DBBW) wertet der Deutsche Bauernverband (DBV) als Alarmsignal. „Die Zahl der bei Wolfsangriffen getöteten und verletzten Weidetiere nimmt in der BRD weiter dramatisch und exponentiell zu – 2019 erneut um 40%“, stellt...

Weiterlesen

Ärger auf den Almen: Beinahe zu Tode gefüttert, mutwillig erschreckt

Immer wieder kommt es derzeit auf den heimischen Almen zu negativen Auseinandersetzungen zwischen Mensch und Tier. So wurde nun in Türnitz in Niederösterreich eine Kuhherde dermaßen verstört, so dass sie in Panik die Flucht ergriff. Unterdessen wurde in Kärnten ein Pferd beinahe zu Tode gefüttert. Nachdem ein Landwirt...

Weiterlesen