Header

Header

So interpretieren Voglauer / Stammler die farm-to-fork Studie

 
In der Studie der Forschungsstelle der EU-Kommission werde auch auf die Limitierungen der bestehenden Simulations-Modelle hingewiesen, die die positiven Synergien zwischen Umwelt- und Naturschutz und landwirtschaftlicher Produktion nicht ausreichend abbilden würden. Voglauer und Stammler meinen dazu: „Zur Erreichung der Klima- und Biodiversitätsziele muss auch die Landwirtschaft ihren Beitrag leisten. Was wir dafür benötigen, ist einerseits ein gesamthafter Blick auf die Zusammenhänge zwischen landwirtschaftlicher Produktion,  Ernährungssystem und Ökosystemleistungen, und andererseits der Unterstützung für die Bäuerinnen und Bauern bei der Umstellung ihrer Produktionsweisen. Das Bauernsterben ist nicht den Umweltleistungen der Landwirtschaft geschuldet, sondern dem Produzieren zu Weltmarktpreisen auf Teufel komm raus.“

Der Beitrag So interpretieren Voglauer / Stammler die farm-to-fork Studie erschien zuerst auf Blick ins Land.