Header

Header

Sorge um Bestand der Weinbauschule Mistelbach

Was nach einem langfristigen, sich noch in Diskussion befindlichen Projekt klingt, soll 2023 bereits Realität sein. Nachdem das Land NÖ offenbar beabsichtigt, nahezu die gesamte Weingartenfläche zu veräußern, sieht der Absolventenverband den Schulstandort und die Ausbildungsqualität in der Sparte Weinbau massiv geschwächt und sogar gefährdet. Der Vorstand des Absolventenverbandes der LFS Mistelbach will den Verlust wertvoller Ausbildungsflächen an einen Investor – mit allen damit verbundenen negativen Konsequenzen für die Schule – keinesfalls hinnehmen.

Darüber hinaus erscheint ihm die in Medien angekündigte Idee, ein Hotel inmitten eines Schulgeländes zu verwirklichen, das aller Voraussicht nach Gästen erst ab einem Alter von 16 Jahren Zutritt gewährt, besonders unverständlich und unsensibel. Der Vorstand des Absolventenverbandes fordert von den Verantwortlichen verbindliche Zusagen, wie der Schulstandort und die Ausbildungsqualität zukünftig abgesichert werden sollen.

Der Beitrag Sorge um Bestand der Weinbauschule Mistelbach erschien zuerst auf Blick ins Land.