Header

Header

Schlagwort: Transport

Auch Eier können klimafreundlicher erzeugt werden

  Deutsche Legehennen-Betriebe können ihren ökologischen Fußabdruck massiv reduzieren. Das zeigt die neue Studie des renommierten Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL) in Österreich, die auf der EuroTier-Fachmesse präsentiert wurde. Durch die Fütterung mit Donau Soja kann der CO2-Ausstoß um 41 Prozent vermindert...

Weiterlesen

Bei den Erdäpfeln zu den heimischen greifen

  Wenn es um Versorgungssicherheit geht, nehmen unsere Bäuerinnen und Bauern eine unverzichtbare Rolle ein, denn sie sind eine verlässliche Bezugsquelle für viele regionale Lebensmittel. Dazu zählen auch Erdäpfel. Die Bauernfamilien sorgen dafür, dass von Neujahr bis Silvester Erdäpfel in bester Qualität zur...

Weiterlesen

Frachter statt Frächter

Um den Erntedruck aus der Region zu nehmen und die Landwirte zu entlasten, hat das Lagerhaus Absdorf-Ziersdorf gemeinsam mit der RWA Raiffeisen Ware Austria und dem Logistikunternehmen Rhenus Logistics erstmals Erntegut verschifft. Innerhalb von 24 Stunden wurden so 1.000 t Nassmais erntefrisch im Rhenus Donauhafen Krems...

Weiterlesen

Tiroler werden mehr Tiroler Kalbfleisch essen

“70% des in Österreich verzehrten Kalbfleisches werden importiert, nur 30% stammen aus heimischer Produktion. Ein wesentlicher Grund liegt darin, dass heimisches Kalbfleisch, das nach höchsten Tierwohl- und Umweltstandards produziert wird, teurer ist als Importware. Die Tiroler Landesregierung hat deshalb eine...

Weiterlesen

Land Tirol stützt heimischen Kälberabsatz

Das Land Tirol gewährt künftig einen Zuschuss für den Absatz von Kälbern auf dem österreichischen Markt. Ziel ist es, den Absatz im Inland auszubauen und weniger Tiere zu exportieren. „Dass mehr als zwei Drittel des in Österreich verzehrten Kalbfleisches importiert und auf der anderen Seite heimische Kälber ins Ausland...

Weiterlesen

Österreich weiter auf Anti-Mercosur-Kurs

    Im Regierungsprogramm ist ein  Nein zu Mercosur verankert. Im Rahmen des virtuellen EU-Agrarrats wird diese Position bekräftigt werden. Bereits im Sommer wurde die von der EU-Kommission beauftragte Folgenabschätzung zur Nachhaltigkeit kritisiert, weil sie unter anderem auf Basis alter Daten erstellt wurde. Seit...

Weiterlesen