Header

Header

Schlagwort: Weide

LFS Warth gönnt den Hühnern Zeit und Abwechslung

  Über den grünen Wiesen der LFS Warth liegt seit ein paar Wochen ein fröhliches Gurren und Gackern in der Luft, wofür zwanzig Weidehühner verantwortlich sind. Offensichtlich fühlt sich das Federvieh beim Picken und Scharren im Grünen pudelwohl, denn schließlich steht ihnen täglich ein frisches Wiesenstück zur Verfügung....

Weiterlesen

UBV für Abschussplan gegen Wölfe

Als vor 27 Jahren der Wolf durch die FFH-Richtlinie unter Schutz gestellt wurde, gab es in der EU ein paar hundert Wölfe. Durch die Ostererweiterung traten Länder der EU bei, in denen der Wolf immer heimisch war – aber auch immer bejagt wurde! Die Zahl der Wölfe stieg sprunghaft auf fast 5.000 an. Heute wird die Population...

Weiterlesen

UBV für Abschussplan gegen Wölfe

Als vor 27 Jahren der Wolf durch die FFH-Richtlinie unter Schutz gestellt wurde, gab es in der EU ein paar hundert Wölfe. Durch die Ostererweiterung traten Länder der EU bei, in denen der Wolf immer heimisch war – aber auch immer bejagt wurde! Die Zahl der Wölfe stieg sprunghaft auf fast 5.000 an. Heute wird die Population...

Weiterlesen

UBV -Plattform Urbas kritisiert Almweideregelung

UBV / Plattform für Bauerninteressen / Heimo Urbas übt massive Kritik an den neuen Vorgaben zur Almweidemeldung an die AMA betreffend Rinderabtrieb im Herbst. War es bisher ausreichend bei der Auftriebsmeldung auf Almen das vorläufige Abtriebsdatum bekanntzugeben, so soll in Zukunft für jeden Rinderabtrieb im Herbst...

Weiterlesen

Salzburger BB fordert Wolfsregulierung

BB-Obmann Rupert Quehenberger schlägt Alarm: „Die kleinstrukturierte Landwirtschaft ist in Gefahr. Mit dem Auftreten des Wolfes in vielen Teilen des Landes samt einhergehender Risse von Tieren, sind viele Bauern verunsichert und überlegen, die großteils verbreitete Weidehaltung aufzugeben.“ Im Vergleich zu anderen Bundesländern...

Weiterlesen

Salzburger BB fordert Wolfsregulierung

BB-Obmann Rupert Quehenberger schlägt Alarm: „Die kleinstrukturierte Landwirtschaft ist in Gefahr. Mit dem Auftreten des Wolfes in vielen Teilen des Landes samt einhergehender Risse von Tieren, sind viele Bauern verunsichert und überlegen, die großteils verbreitete Weidehaltung aufzugeben.“ Im Vergleich zu anderen Bundesländern...

Weiterlesen

Littering ist echt entbehrlich

  Allzu oft kommt es vor, dass Hundebesitzer ihre Hunde zum „Gassigehen“ auf die Wiesen, Weiden und Almen führen. Immer häufiger finden Bauern auch Plastikabfälle sowie Getränkedosen auf den Feldern und Wiesen. In jüngster Zeit macht sich sogar die Unsitte breit, dass Hundebesitzer zwar die Hundesackerln verwenden, dann...

Weiterlesen

Ein Traum diese Tram

Rund um den Tag der Artenvielfalt – am 22. Mai – startet die ARGE Heumilch mit einer aufmerksamkeitsstarken Open-air-Kampagne. Eine Straßenbahn in Wiesenoptik und mit dem Spruch „Heumilch schmeckt, weil so viel Artenvielfalt in ihr steckt“ wird auf die Arbeit der Heumilchbauern für die Artenvielfalt auf Wiesen, Weiden...

Weiterlesen

Online-Fachtage über Weide und EU-Bio-Verordnung

Mit dem „Green Deal“ bekennt sich die EU-Kommission zu dem Ziel, die Landwirtschaft umweltfreundlicher zu gestalten. Ein zentraler Aspekt ist die Erhöhung des Anteils der Biofläche im Unionsgebiet auf 25% bis zum Jahr 2030. Parallel dazu treten mit 1. Januar 2022 die neue Bio-VO (EU) 2018/848 und deren Durchführungsbestimmungen...

Weiterlesen

UBV Tirol fordert besseres Almgesetz

Die Almsaison beginnt bald und das Konfliktpotential zwischen Freizeitinteressen und Almbauern wird wieder massiv ansteigen, da immer noch keine Rechtssicherheit für die Almbauern geschaffen wurde. Die Partnerschaft zwischen Landwirtschaft und Tourismus wird dadurch belastet. Die Politik ist gefragt die Rahmenbedingungen...

Weiterlesen

  • 1
  • 2