Header

Header

Virtueller Feldtag von SKW Piesteritz

Nach 25 Jahren treffen sich Landwirte, Händler, Berater, aber auch Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik erstmals nicht auf den Versuchsfeldern der SKW Piesteritz in Cunnersdorf bei Leipzig. Treffpunkte für einen der größten Feldtage Mitteldeutschlands sind diesmal PCs, Laptops oder Tablets.

Erstmals in ihrer Geschichte findet diese Traditionsveranstaltung virtuell statt. Wie beeindruckend die virtuelle Welt sein kann, das zeigt die SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH, nebenbei bemerkt, Deutschlands größer Ammoniak-und Harnstoffproduzent, auf ihrem virtuellen Feldtag am 10. Juni 2020.

Eine Premiere. Nach der Anmeldung hat der Besucher die Möglichkeit, verschiedene Optionen zu wählen, um mit anderen Besuchern oder Ausstellern in Kontakt zu treten. Zuerst begibt man sich auf einen Feldrundgang, der von der Realität kaum zu unterscheiden ist. Dort kommt man ganz einfach ins Gespräch mit Ausstellern und lässt sich von den neuesten Trends in Sachen Düngung, Pflanzenschutz, Saatgut und Maschinen begeistern. Im Anschluss daran gibt es die Möglichkeit, sich live Fachvorträge oder die neuesten Ideen von Agrarbloggern anzuhören.

Nun, ein blühendes Feld in der virtuellen Welt riechen zu können –soweit sind wir zwar noch nicht. Aber wir können den Besuchern vermitteln, wie unterschiedliche Düngevarianten zu Hause vor dem Bildschirm aussehen, ohne das Haus verlassen zu müssen. Und zwar nicht in einem Film, sondern modelliert als 3D Animation. Ein Vorteil der virtuellen Welt, man kann Düngevarianten selbst ausprobieren, ohne an den Pflanzen etwas kaputt zu machen.“

Der Weg auf den virtuellen Feldtag ist nicht weit. Nach der Registrierung unter www.duengerevents.de kann man dem virtuellen Feldtag am 10.06.2020 ab 09:00 Uhr mit einem persönlichen Zugangscode beitreten.

Der Beitrag Virtueller Feldtag von SKW Piesteritz erschien zuerst auf Blick ins Land.