Header

Header

CLAAS auf Agritechnica 2022

 

Mit einem neuen Messekonzept wandert der CLAAS-Stand in die Expo-Pavillons P32 bis P35. Die Planungen für die auf den 27. Februar bis 5. März 2022 verschobene Agritechnica laufen auf Hochtouren. „Die Agritechnica ist für uns ein extrem wichtiger Kommunikationspunkt mit Kunden und Händlern“, fasst Jan-Hendrik Mohr aus der Claas Konzernleitung zusammen. „Darüber hinaus ist die Weltleitmesse für Landtechnik als Branchentreffpunkt und internationale Drehscheibe der neuesten Techniktrends unersetzlich, denn gerade jetzt erfordern politische Rahmenbedingungen Investitionen in neue Technologien.“

Neuland betritt Claas mit der Standplatzierung in den Expo-Pavillons P32 bis P35 im Zentrum des Messegeländes. „Die Standposition in Halle 13 direkt am Eingang West 1 war bereits äußerst günstig gelegen“, erklärt David Schiefer, Agritechnica-Verantwortlicher im Claas Corporate Marketing. „Mit der neuen Platzierung in den Expo Pavillons sowie dem umgebenden Freigelände haben wir jedoch die Möglichkeit, unser Standkonzept neu zu gestalten, die Marke Claas sowie unsere Maschinen und digitalen Produkte in neuer Form zu präsentieren und aufgrund der luftigeren, aufgegliederten und größeren Standfläche besser auf die Erfordernisse des Corona Hygienekonzeptes auszurichten.“

Claas wird in den vier Pavillons und der angrenzenden Außenfläche unter dem Motto „Hard work. Smartly done.“ verschiedene Themenschwerpunkte auf der Agritechnica setzen – unter anderem mit der im August vorgestellten TRION Mähdrescherbaureihe und neuen smarten System- und Digitallösungen. Weitere Informationen und Details zum neuen Claas Stand auf der Agritechnica werden wenige Wochen vor Eröffnung der Messe bekanntgeben.

Der Beitrag CLAAS auf Agritechnica 2022 erschien zuerst auf Blick ins Land.