Header

Header

4. WISSENSFORUM BAUERNNETZWERK.AT

Vision: GESUNDE LANDWIRTSCHAFT

Ökonomische, ökologische und persönliche Gesundheit in der Landwirtschaft

Playlist

Re-Live

Nach den Themen „Zukunft“ „Tradition vs. Innovation“ und „Nachhaltigkeit“ drehte sich dieses Mal alles um die Gesundheit der Landwirtschaft! Wie wichtig Gesundheit ist, haben wir alle in den letzten beiden Jahren gelernt. Gesundheit umfasst viele Bereiche und viele Dimensionen. Zuallererst stand unsere ganz persönliche Gesundheit im Mittelpunkt. Wie gesund ist eigentlich der Beruf des Bauers/der Bäuerin? Dann ging es natürlich auch um die ökonomische Gesundheit unserer Betriebe. Was braucht es dafür? Was können wir dafür tun? Vergessen wir zu oft auf diesen Aspekt?

Und natürlich auch die ökologische Gesundheit unserer bewirtschafteten Flächen und der Tiere! Wie gesund - im Sinne von Natur und Umwelt - ist unsere Bewirtschaftung?

Wir, Franz Edlinger von Bauernnetzwerk.at und Mario Pramberger vom Unternehmenshandwerk, luden zur Diskussion beim 4. Wissensforum Bauernnetzwerk.at am 4. März 2022.

Unsere Speaker stellen sich vor:

 

Johannes Mayr

Mag. Johannes Mayr

Gründer und Betreiber der KeyQUEST Marktforschungs GmbH Garsten. Ausbildungen zum landwirtschaftlichen Facharbeiter und Studium der Betriebswirtschaftslehre.

Parallel zur Marktforschung bewirtschaftet Johannes Mayr seinen Hof als Bio-Ackerbaubetrieb.

Ricarda Berg

Dir. DI Thomas Resl MSc

Direktor der Bundesastalt für Agrarwirtschaft und Bergbauernfragen.

Im Zuge dieser Funktion beschäftigt er sich aktuellen und zukunftsweisenden Themen der Agrarpolitik, der Ernährungswirtschaft, landwirtschaftlichen Betriebes und des ländlichen Raumes sowie der Berggebiete.

Rosef Rohregger

Mag. Josef Rohregger MBA

Gründer und Vorstand der bäuerlichen Innovationsgenossenschaft zukunft.farm eG. Er arbeitet für eine attraktive bäuerliche Landwirtschaft - nachhaltig, selbstbestimmt und wirtschaftlich erfolgreich. Durch Innovation, Beratung und Vernetzung werden die Chancen der Zukunft für jeden Bauernhof nutzbar gemacht.

 

Hannes Royer

Hannes Royer

Ein global denkender, regional verwurzelter Bio-Bergbauer.

Hannes Royer ist als Obmann vom Verein „Landschafft Leben“ ein Brückenbauer zwischen der Landwirtschaft, der Verarbeitung, dem Handel sowie den KonsumentInnen.

Partner und Sponsoren:

    Programm:

    • Beginn 10 Uhr
    • Begrüßung der Gastgeber

      Franz Edlinger und Mario Pramberger

    • Begrüßung

      Labg. Mag. Regina Aspalter & Direktor DI Martin Faschang & BBK Obmann Andreas Ehrenhuber

    • Vortrag

      Mag. Johannes Mayr
      Megatrend Direktvermarktung

    • Vorstellung

      Innovations-Offensive – Innovative Bäuerinnen und Bauern im Gespräch

    • 12 Uhr Mittagspause (50 Min.)
    • Vortrag

      Dir. DI Thomas Resl MSc
      "Operation gelungen, Patient tot?“ - zur ökonomischen Situation der österreichischen Landwirtschaft

    • Im Gespräch mit

      Franz Altreiter,
      SVS Gesundheitsangebot für Bäurinnen und Bauern

    • Kurz-Film und Gespräch

      Wandelklima am Kienzerhof: Tierwohl von der Geburt bis zur Schlachtung. Respekt vor den Tieren, der Natur und dem Wert der eigenen Arbeit - die Kienzers setzen auf Mutterkuhhaltung, Direktvermarktung und sind Pioniere der stressfreien Schlachtung am Hof.
      Die ganze Familie packt an und ist mit Leidenschaft dabei. Das Online-Magazin Wandelklima hat den Biobauernhof in der Weststeiermark besucht.

    • Talk & Kurzfilm-Screening

      Theresa Kienzer, Jungbäuerin am Kienzerhof
      Stefan Schauhuber, Verein Wandelklima

    • Pause
    • Bäuerinnen im Gespräch

      Heidi Hebesberger (Ganslhof Hebesberger),
      Victoria Jachs-Kastler
      (Forstbaumschule Jachs), Veronika Brudl (Veronikas Hofküche)
      Ausgezeichnet als oberösterreichische bäuerliche Unternehmerinnen des Jahres 2021 in den Kategorien: Diversifikation, Urproduktion, Digital innovativ

    • Key Note Talk: Patient „Landwirtschaft“

      Hannes Royer und Josef Rohregger

    • Ende 17:00 Uhr

     

    TeilnehmerInnen-Details:
    Die TeilnehmerInnen können exklusiv vor Ort in der LFS Schlierbach teilnehmen: Eintrittspreis: € 40,- pro Person (Forum inkl. Mittagsverpflegung und Abschlussimbiss); Tickets erhältlich unter: www.eventbrite.at oder office@bauernnetzwerk.at; es gelten die aktuellen COVID Regelungen für die Teilnahme vor Ort. Das Wissensforum wird auch online live gestreamt: Sie finden den Stream auf der Facebookseite von Bauernnetzwerk.at  und Unternehmenshandwerk. Zusätzlich wird der Live-Stream auch auf den Internetseiten bauernnetzwerk.at und bauernnetzwerk.de zu sehen sein.