Header

Header

Mähdrescher-Fachtag in Bildungswerkstatt Mold

 

Die bestmögliche Ausnutzung des Leistungspotenziales des Mähdreschers ist Voraussetzung für eine schlagkräftige und effiziente Ernte mit akzeptablen Verlusten. Die Leistung des Mähdreschers zu steigern, ist Hauptthema dieses Praxis-Seminars. Behandelt werden folgende Themen: mit dem Mähdrescher sicher unterwegs auf der Straße, Ernteverfahren und -mengen weltweit, Praxiserfahrungen mit verschiedenen Drusch- und Abscheidesystemen, Mähdrusch 4.0 – Einstellautomatiken und Praxis-Parameter – Wunsch oder Wirklichkeit? Leistungssteigerung mit geänderter Mähdreschereinstellung, Einstellung bei schwierigen Ernteverhältnissen, technische Optimierung, Möglichkeiten zur Reduktion des Kraftstoffverbrauches, Verbesserung der Drusch- und Kornqualität, Messmittel zur Leistungskontrolle, Reduzierung von Stillstandzeiten (Bedienung, Wartung), fruchtartenbezogene Beispiele an vorhandenen Mähdreschern, Erntelogistik und Mähdruschkosten, Kornverluste – Ursachen, Erfahrungen, Schätzungen, Kornverlustsensoren abgleichen, Verluste beurteilen und berechnen, Vorstellung aktueller Erntetechnik.
Anhand der Seminarunterlagen und intensiver Ernte-Erfahrungen werden jeweils die einzelnen Mähdrescher der Teilnehmer behandelt!

Ziel: Steigerung der Mähdrescherleistung, Reduktion von Erntekosten und Ernteverlusten
Für die Anmeldung erforderlich: Bekanntgabe von Mähdrescher-Type und Schnittbreite
Information und Anmeldung: www.bildungswerkstatt-mold.at

Kursbeitrag: 195 €

Kursnummer:

BW-21050-222

Beginn:

18.05.2021, 08:30 Uhr

Ende:

18.05.2021, 18:00 Uhr

Referenten: Klaus Semmler, Ing. Roman Hauer

Der Beitrag Mähdrescher-Fachtag in Bildungswerkstatt Mold erschien zuerst auf Blick ins Land.