Header

Header

Obmann von Bio Ernte Steiermark bestätigt

Thomas Gschier will sich als wiedergewählter Obmann des Verbandes Bio Ernte Steiermark für den Ausbau des Anteils an Bio-Flächen in der Steiermark einsetzen. Außerdem fordert er eine eigene Bio-Basis Maßnahme im ÖPUL. Thomas Gschier, bereits seit 2018 Obmann des Verbandes, vertritt die steirischen Biobäuerinnen und Biobauern erneut in seiner Funktion als Obmann. „Bio bewegt uns alle – die Themen Klimaschutz, Tierwohl und die Erzeugung gesunder Lebensmittel sind in unserer Gesellschaft angekommen. “Ich freue mich insbesondere über das Vertrauen, das uns Biobäuerinnen und Biobauern entgegengebracht wird. Jetzt ist allerdings nicht der Zeitpunkt sich auf vergangenen Leistungen auszuruhen, sondern mit voller Kraft in die Zukunft zu starten. Ein Weg dafür ist der Aufbau regionaler Bio-Wertschöpfungsketten“, so Obmann Thomas Gschier.

BIO AUSTRIA Obfrau Gerti Grabmann gratulierte dem wiedergewählten Obmann: „Ich freue mich auf die hervorragende Zusammenarbeit und die gemeinsame Unterstützung der Anliegen unserer Biobäuerinnen und Biobauern, sowohl auf Landes-, als auch auf Bundesebene“. Ebenso lobende Worte fand Dipl.-Ing. Werner Brugner, Kammerdirektor der steirischen Landwirtschaftskammer. „Man merkt einfach wie gut es funktionieren kann, wenn ein Team an einem Strang zieht. Es macht Freude, die Arbeit und die Leistungen von Bio Ernte Steiermark und dem Biozentrum Steiermark zu verfolgen“, so Brugner.

 

Der Beitrag Obmann von Bio Ernte Steiermark bestätigt erschien zuerst auf Blick ins Land.