Header

Header

Schlagwort: Agrarpolitik

Wolfszonen-Kritik: Mattle muss sich beweisen

Nach zahlreichen Rissen kochen in Tirol die Emotionen beim Thema Wolf hoch. Der Verein „Weidezone Tirol“ ließ mit harscher Kritik an der ÖVP aufhorchen. STEFAN NIMMERVOLL hat mit dessen Obmann STEFAN BRUGGER über Versäumnisse, Lösungsvorschläge und die Erwartungen an den neuen Landesparteiobmann Anton Mattle gesprochen. Wo...

Weiterlesen

Hochsaison für Lieblingsgemüse der Steirer

 Trotz ressourcenschonenden Anbaus galoppieren die Produktionskosten davon, während die Erzeugerpreise stagnieren. So sind Düngemittelpreise seit 2021 um 115 Prozent gestiegen, der Dieselpreis liegt aktuell um 72 Prozent höher als im März 2021.  Auch die Lohnkosten für die Erntehelfer sind um 19 Prozent gestiegen. „Die...

Weiterlesen

Bienenhaltung im Aufwind

  Die Zahl der Bienenvölker steigt seit vielen Jahren und ist auf rund 456.000 gewachsen. Auch die Zahl der Imkerinnen und Imker ist 2021 auf 33.327 gestiegen. Auf dem Dach des Landwirtschaftsministeriums stehen 9 Bienenstöcke von Mitarbeiter und Imker Harald Hör. Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig hat sich...

Weiterlesen

Karl Keplinger als Obmann des UBV OÖ bestätigt

Beim gut besuchten Landesverbandstag des Unabhängigen Bauernverbandes (UBV), der am 31. Juli 2022 beim Wirt’z Kaltenmarkt in Münzkirchen stattfand, wurde ÖR Karl Keplinger als Obmann mit 100 Prozent Zustimmung in seinem Amt bestätigt. Als Obmann-Stellvertreter fungieren Gudrun Roitner, Diana Nöbauer, Ilse Feldbauer,...

Weiterlesen

Kampagne für Ackerschutz

Die Steirischen Jungbauern, eine Organisation des Bauernbundes, starten die Kampagne „Dächer statt Äcker“ zum Thema Photovoltaik auf Freiflächen und fordern die zuständige Landesrätin Ursula Lackner auf, Dach- und Hallenfächen für Photovoltaikanlagen zuerst zu verwenden, bevor wertvolle Ackerböden versiegelt werden sollen....

Weiterlesen

Lockerungen bei Fruchtfolge und Landschaftselementen

Zur Steigerung der Getreide- und Lebensmittelerzeugung hat die EU-Kommission auf Antrag der EU Mitgliedstaaten eine vorübergehende Abweichung von den agrarpolitischen Vorschriften für die Fruchtfolge (GLÖZ 7) und den Erhalt nichtproduktiver Landschaftselemente auf Ackerflächen (GLÖZ 8) vorgeschlagen. Die Kommission geht...

Weiterlesen

Covid-19 Unterstützung gelangt zur Auszahlung

„Zusätzlich zu oftmals ohnehin schwierigen Rahmenbedingungen hat die Corona-Krise die heimische Landwirtschaft, vor allem durch die Schließung der Gastronomie und Hotellerie, wirtschaftlich schwer getroffen. Zum Teil waren Umsatzeinbußen einzelner Branchen existenzbedrohend. Daher wurde der bewährte Verlustersatz für...

Weiterlesen

NÖ Bauernbund gibt bei Borealisdeal Gas

  Bereits im Juni hatte der NÖ Bauernbund mit der Meldung aufhorchen lassen, dass er den geplanten Verkauf der Borealis-Düngermittelsparte an die tschechische Agrofert scharf kritisiert. Mit der Anwaltskanzlei Hausfeld Rechtsanwälte LLP wurden Spezialisten für das Wettbewerbsrecht engagiert, die ihre Expertise und...

Weiterlesen

Anreiz für beschleunigten Ausstieg aus Anbindung

Die sogenannte permanente Anbindehaltung bei Milchkühen ist in Neubauten seit einigen Jahren verboten, das Tierschutzgesetz sieht für bestehende Ställe Ausnahmen vor, die 2030 auslaufen. Um Betriebe zu einem vorgezogenen Umstieg zu motivieren, treibt die AMA Marketing nun die Weiterentwicklung des Gütesiegels für Milch...

Weiterlesen

Milchwirtschaft unterstützt Verbesserungen beim Gütesiegel

„Die österreichische Milchwirtschaft unterstützt die weiteren Verbesserungen im AMA – Gütesiegel im Bereich Tierwohl. Damit wird die Qualitäts- und Nachhaltigkeitsstrategie der österreichischen Milchwirtschaft glaubhaft weiterentwickelt und der Zugang zu den Märkten gesichert“, erklärte der Präsident der VÖM Helmut...

Weiterlesen